Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Arbeitslosenquote (internationale Definition)

Zur Berechnung der Arbeitslosenquote laut internationaler Definition werden Arbeitslose und Arbeitskräftepotenzial ebenfalls jeweils nach internationaler Definition herangezogen.

Arbeitslosenquote lt. internationale Definition = Arbeitslose lt. internationale Definition / Arbeitskräftepotenzial lt. int. Def. (= Erwerbstätige + Arbeitslose)

Da beide Größen (Arbeitslose und Erwerbstätige) auf einer Stichprobe basieren, ergeben sich hinsichtlich der genauen Größe Toleranzen (siehe Stichprobe). Die Konsequenz daraus ist, dass die Aussagen je nach Detaillierungsgrad eingeschränkt sind. Zum Beispiel kann auf Basis dieser Stichprobe weniger darüber ausgesagt werden, wie häufig atypo3/#_msocom_1rbeitslose Männer mit Hochschulabschluss im Alter zwischen 25 und 30 in der Steiermark von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Grund hierfür ist, dass je kleiner die Stichprobe der zu analysierenden Personengruppe ist, desto größer die zu erwartende Abweichung der Stichprobe vom tatsächlichen Wert ist.

Siehe auch: Arbeitslosenquote auf Bundes- und auf Bundeslandebene (nationale Definition), Arbeitslosenquote auf Bezirksebene (nationale Definition).

Letzte Aktualisierung: 28. Februar 2017

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.